Rummelplatz und Händlerstraße

Neue Fahrgeschäfte Säubrennerkirmes 2018

In diesem Jahr haben wir wieder einige schweinische Leckerbissen für Euch in Petto: Weltneuheit "X-Force" von Mike Klinge wird in diesem Jahr als einer der ersten Standplätze die Säubrennerkirmes in Wittlich zum Ziel haben. Am Kirmessamstag ziehen die Comic-Helden rund um Captain America und Spiderman über den Wittlich Rummel. Kinderherzenhöherschlagen garantiert!

Für alle, die noch zu klein sind für die „großen“ Fahrgeschäfte, haben wir die passenden Alternativen auf dem Kurfürstenplatz: Im Laufgeschäft "Krumm und Schief Bau" der Hartmann GbR sind lustige Pannen die eingebaute Regel, wobei das Kettenkarrussel "Wellenflug" von Rudi Eberhard perfekt seine Runden in luftiger Höhe dreht. Die ursprünglich aus Italien kommende Kinder-Achterbahn „Silbermine“ wurde 2017 von Marvin Issel gekauft, der mit seinem Stand „Kohldampf“ zusammen mit Traber´s „Original Flammlachs“ auch in diesem Jahr auf Platz A die Kirmesbesucher mit leckeren Speisen versorgt.

Nach dem Loop Fighter „The Avenger“ im letzten Jahr setzen wir in diesem Jahr mit Adriano Rasch´s „The Beast“ vom Typ Street Fighter Revolution noch eins drauf: Bei diesem Looping-Karussell hat der Fahrgast nach dem Kauf des Fahrscheins die Qual der Wahl: Nehme ich lieber die linke Treppe und mache die familienfreundliche 120° Schaukelei oder entscheide ich mich für den rechten Aufgang und starte in die spektakuläre 360° Überkopfrunde…? Egal, wie man sich entscheidet - jede Variante sorgt für absoluten Fahrspaß der Extraklasse.

Nach "X-Force" und  „The Beast“ darf sich der Besucher in der angeheuerten Geisterbahn „Geister-Villa“ von Molengraft-Sipkema auf zwei Etagen mit gut ausgearbeiteten Figuren, Geräusch- und Nebeleffekten, sowie dem Spiel mit Licht und Dunkelheit gruseln. Die Bahn wird seit 2012 vom Besitzer Bram van de Molengraft jedes Jahr um weitere erschreckende Details erweitert und begeistert Horror-Fans unter anderem mit den obligatorischen Geisterbahn-Gerippen, dem vier Meter hohen Troll oder einer Riesen-Spinne, die sich von oben abseilt. Mit dem Klassiker "Musikexpress" komplettiert das Rundfahrschäft von Josef Schöneseifendie schöne Mischung auf dem Platz vorm Stadthaus.

 

 

Nach oben